Nokhwezi

Untertitel:

Autor/Autorin: Alexius Buthelezi
├ťbersetzung: Johann M. Kamps (Aus dem Englischen)

Regie: Hans Rosenhauer
Assistenz:

Darsteller: Heinz Klevenow (Sprecher)
Busisiwe Mahlangu (Nokhwezi)
King Edward Masinga (Gro├čvater)
Standorf Mlaba (Mdlalakwendoda)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 26.01.1966
Produktionsanstalt: Norddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten: SR
Produktionsjahr: 1965
Legende:
Wenn im Land der Zulus ein Unwetter heraufzieht, erz├Ąhlt der Dorf├Ąlteste den M├Ąnnern, Frauen und Kindern seines Stammes eine Geschichte, um ihnen die Furcht zu nehmen. Diesmal erz├Ąhlt er von NOKHWEZI, der wundersch├Ânen Zulu-Prinzessin, die von mi├čg├╝nstigen Gespielinnen aus dem Dorf und von ihren Freiern fortgelockt wird. Furchterregende Abenteuer in der Gewalt eines Menschenfressers muss sie durchstehen, bis der arme, aber mutige Held Mdlalakwendoda sie befreit. Der junge farbige Autor Alexius Buthelezi hat diese Legende in der Sprache der Zulus geschrieben und mit Zulu-Schauspielern inszeniert. Das Originalh├Ârspiel wurde vom S├╝dafrikanischen Rundfunk uraufgef├╝hrt und auch der Jury des Prix Italia 1965 vorgespielt. Da diese Produktion ├╝beraus reizvoll ist, hat der Norddeutsche Rundfunk die Spielszenen in der Originalsprache beibehalten und nur den Text des M├Ąrchenerz├Ąhlers, des Zulu-Gro├čvaters, in deutscher ├╝bersetzung eingef├╝gt.
Weiterf├╝hrende Angaben: Musik, Ch├Âre, T├Ąnze, Akustik original Zulu

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 49:30
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück