Auf der Schwelle

Untertitel:

Autor/Autorin: Rolf Dieter Brinkmann
Übersetzung:

Regie: Raoul Wolfgang Schnell
Assistenz:

Darsteller: Ulf BeckĂ©r (JĂŒngerer Mann)
Adolf Furler (Frager)
Iris Gallasch (7jÀhriges MÀdchen)
Rudolf Keller-Kleinfeld (Alter Mann)
Ursula Langrock (Frau)
Kurt Lieck (

Älterer Mann

)

Alf Marholm (Mann)
Josef Meinertzhagen (Arzt)
Alwin Joachim Meyer (Cohen)
Klaus-Dieter Pittrich (Valachi)
Matthias Ponnier (Fetthand-Carl)
Hermann Schomberg (Dutch Schulz)
Klaus Wirbitzky (Jemand)
Musik:
AusfĂŒhrende (TĂ€tigkeit):

Erstsendung: 14.07.1971
Produktionsanstalt: Westdeutscher Rundfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1971
Legende:
Das Hörspiel wendet sich in einer Hinsicht gegen die Verniedlichung und Trivialisierung der GewalttĂ€tigkeit, gegen die leichte Handhabung des Verbrechens durch RĂŒckfĂŒhrung auf Sprachprobleme, die Reduzierung des PhĂ€nomens Gewalt auf das simple Entweder-Oder einer sozialökonomischen Theorie und die darin verborgene Romantik, die ,die physischen Merkmale der Gewaltakte unsichtbar zu machen versucht durch allerlei verbale AnhĂ€ufung. Der Psychiater Hacker hat die Vermutung geĂ€ußert, dass gegenwĂ€rtig ein Stadium erreicht zu sein scheint, in dem aggressive Akte um ihrer selbst willen vollzogen werden und so Merkmale einer Sucht aufweisen. Die Darstellung dieser Sucht, der physisch-psychische Eindruck und nicht das Vorzeigen eines rationalisierenden Gedankenschemas, ist ein Aspekt meines Hörspiels.'
WeiterfĂŒhrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 60:00
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück