Fernsehabend

Untertitel:

Autor/Autorin: Urs Widmer
├ťbersetzung:

Regie: Urs Widmer
Assistenz:

Darsteller: Dieter Eppler (Mann)
Johannes E. Naber (Kind)
Elisabeth Schwarz (Frau)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 06.05.1976
Produktionsanstalt: S├╝dwestfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1976
Legende:
Fernsehabend ist ein Volksst├╝ck. Das hei├čt, drei Menschen sitzen - wie wohl ungef├Ąhr jeden Abend - vor dem Fernseher: ein Mann, eine Frau, ein Kind. Sie reden: ├╝ber die Fernsehwellen, die Krebs erzeugen, die Kampfbienen am Amazones, das Gl├╝ck, das Sterben, die Politik - und wie man alles gescheiter machen k├Ânnte, den Sport..., die Japaner, und ob sie vielleicht Roboter in einem fremden Stern sind, das Kinderkriegen - ├╝ber was man halt so redet, wenn man so redet. Nur das Kind redet ├╝ber ganz andere Dinge. Es will, wenn es gro├č ist, Dichter werden. Es sagt sogar zwei eigene Gedichte auf. Es ist vielleicht nicht ganz normal.' (Urs Widmer)
Weiterf├╝hrende Angaben: 'H├Ârspielpreis der Kriegsblinden' 1977

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 36:10
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück