Totentanz

Untertitel:

Autor/Autorin: Wolfgang Weyrauch
├ťbersetzung:

Regie: Martin Walser
Assistenz: Jutta Zech

Darsteller: Hans Christian Blech
Ingrid von Bothmer
Horst Breitkreuz
Hans Helmut Dickow
G├╝nther Dockerill
Hans Emons
Wolfgang Engels
Rudolf Fenner
Nikolaus von Festenberg
Herbert Fleischmann
Armas Sten F├╝hler
Gudrun Gerlach
Brigitte Gerloff
Hans Goguel
Robert Graf (Erz├Ąhler)
Klaus H├Âhne
Wolfgang Katzke
Ulrich Konopka
Erwin Laurenz
Christian Machalet
Eduard Marks
Gerd Martienzen
Konrad Mayerhoff
Richard M├╝nch (Tod)
Reinhold Nietschmann
Eva Maria Petersen
Hartmut Reck
Erika Reischle
Sascha von Sallwitz
Else Schauerhammer
Angela Schmid
Werner Schumacher
Katja Sch├╝nemann
Manfred Steffen
Hannes St├Âss
Wolfgang Thiele
Otto Thiermann
Klaus von Twardowsky
Erich Weiher
Willy Witte
Max Zawislak
Musik: Johannes Aschenbrenner (Elektronische Klangkomposition)
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Anne Domernicht (Schnitt)
Wilhelm Hagelberg (Ton)
Max Raths (Schlagzeug)
Helga Schmerberg (Schnitt)

Erstsendung:
Produktionsanstalt: Norddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten: BR
Produktionsjahr: 1961
Legende:
Der Tod tritt nicht als Knochenmann mit der Sense auf, sondern als Passant, der mit ausgeblichenem Regenmantel und Schirmm├╝tze durch eine verkehrsreiche Gro├čstadtstra├če geht. Da und dort spricht er Menschen an, haucht in ihr Gesicht, nennt ein Datum, dessen Bedeutung sie nicht verstehen. Es ist ihr Sterbetag, auf den in jedem Einzelfall ├╝bergeblendet wird; so wird das Sterben unmittelbar gegenw├Ąrtig. Weyrauch, als Erz├Ąhler, folgt dem unheimlichen Mann einen Tag lang durch die Stadt.
Weiterf├╝hrende Angaben: 'H├Ârspielpreis der Kriegsblinden' 1961

Digitalisat-Nr.: ihs_690_1, ihs_690_2
Dauer: 55:00
Dauer Dokufunk-Audiofile: 33:52, 19:22
Standort: DokuFunk
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen: 02.09.1981 (IPA Eingang)


Seite zurück