Vogelkopp

Untertitel:

Autor/Autorin: Albert Wendt
├ťbersetzung:

Regie: Otto D├╝ben
Assistenz:

Darsteller: Barbara Freier (Die K├Ânigin)
Walter Kreye (Keulenjimmi)
Thessy Kuhls (Sein Weib)
Fritz Lichtenhahn (Vogelkopp)
Felicitas Ott (Jungvogel)
Witta Pohl (Die Vogelmutter)
Christine Schoenfeld (Jungvogel)
Irina Sch├Ânen (Jungvogel)
Klaus Steiger (Der k├Ânigliche Untersekret├Ąr)
Irina Wanka (Jungvogel)
Musik: Peter Zwetkoff
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Waltraud Gruber (Schnitt)
Karl-Heinz Stoll (Ton)

Erstsendung: 01.12.1985
Produktionsanstalt: S├╝ddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten: NDR
Produktionsjahr: 1985
Legende:
Ein Mann, unter dessen M├╝tze sich V├Âgel eingenistet haben, muss vielerlei Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen; denn weder zum Essen noch zum Schlafen, weder bei Tag noch bei Nacht kann er sich seiner Kopfbedeckung entledigen. Und da es ein ehernes Gesetz ist, den hohen Herren des Landes stets mit Ehrerbietung zu begegnen, wird das Aufbehalten einer M├╝tze recht ├╝bel vermerkt. So tut der 'Vogelkopp' vielleicht gut daran, den Leuten aus dem Weg zu gehen und sich fernab im Wald in einem Baumhaus einzurichten. Aber auf dem Fest der komischen K├Ąuze, das allj├Ąhrlich bei Hofe stattfindet, darf er nat├╝rlich nicht fehlen. Wird Vogelkopp selbst vor der K├Ânigin es wagen, sein Haupt bedeckt zu halten, obwohl die Todesstrafe darauf steht?
Weiterf├╝hrende Angaben: H├Ârspiel f├╝r Kinder von acht bis 80

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 42:00
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück