N├ťR-├ťLs traurige Reise ins grosse Fabrikland

Untertitel:

Autor/Autorin: Peter Steinbach
├ťbersetzung:

Regie: Bernd Lau
Assistenz:

Darsteller: Elmer Bantz
Osman Bas (Vater Duman)
Horst Beilke
Siegfried Blattner
Wolfgang B├╝ttner (N├ťR-├ťL, der Hausgeist)
Enver Duman (H├╝ssein)
M├╝nnever Duman (M├╝nnever)
Helene Elcka
Hans Goguel
Edgar Hoppe
Horst-Werner Loos
G├╝nter Mack (Erz├Ąhler)
Max Mairich
Heinz Meier
Johanna Munzerowa
Robert Rathke
Wolfgang Reinsch
Peter Sattmann
Eric Schildkraut (Kamertai, das Mondpferd)
Volker Spahr
Heidi Vogel
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 20.08.1978
Produktionsanstalt: S├╝dwestfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1978
Legende:
Durch einen gar zu lauten Auspuffknall geweckt, erhebt sich der alte Zauberer N├ťR-├ťL nach zw├Âlf Jahren von seinem Lager unter den Dielenbrettern eines alten Hauses in einem t├╝rkischen Dorf vom Schlaf, den er eigentlich f├╝r 25 Jahre angetreten hatte. Zu seinem Entsetzen stellt er fest, dass das Haus leer, und die Familie Duman fortgezogen ist. Unsichtbar l├Ąuft er durch das Dorf, treibt ein bi├čchen Schabernack, stiehlt sich im Caf├ę ein T├Ąsschen Mokka und erf├Ąhrt, dass Vater Duman mit seiner Frau und den Kindern nach Deutschland gezogen ist und in einer Schokoladenfabrik in Hamburg arbeitet. N├ťR-├ťL findet das gar nicht gut, denn er sehnt sich nach 'seiner' Familie. Und so macht er sich auf dem R├╝cken des Mondpferdes Kamertaia auf die Reise nach Hamburg, um die Dumans zur R├╝ckkehr zu bewegen. Die Dumans aber wollen noch viel Geld verdienen und deshalb nicht zur├╝ckkehren. Und so entschlie├čt sich der alte Zauberer, in Hamburg bei 'seiner' Familie zu bleiben, weil er den Eindruck hat, dass sie ihn brauchen.
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 59:50
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück