Immer geradeaus und geblasen

Untertitel:

Autor/Autorin: Peter Steinbach
├ťbersetzung:

Regie: Otto D├╝ben
Assistenz:

Darsteller: Brigitte B├Âttrich (Traudel)
Christian Corell (Karli)
Hans Helmut Dickow (Gulisch)
Rosemarie Gerstenberg (Oma)
Renate Heilmeyer (Mutter)
Corinna Heist (Lotti)
Max Mairich (Gro├čvater)
Matthias Ponnier (Locke)
Doris Schade (Frau Bernhardt)
Sascha Thiesen (Locke als Kind)
Hans Timerding (Herr Hermann)
Rainer Uhlig (Werner)
Gert Voss (Der Leutnant)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 08.10.1977
Produktionsanstalt: S├╝ddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1977
Legende:
Eingeblendet in den Verlauf eines Besuchs in der DDR zeigen die Szenen dieses H├Ârspiels jene entscheidenden Tage der Besetzung erst durch amerikanische, dann durch sowjetische Truppen aus der Sicht betroffener Zivilisten, die das Geschehen mehr oder weniger passiv ├╝ber sich ergehen lassen mussten. Ihre Erinnerungen, ├ängste und Illusionen, auch die allm├Ąhliche Ver├Ąnderung ihrer Meinungen und Verhaltensweisen lassen das Bild einer Zeitenwende entstehen, die das Gesicht unseres Landes v├Âllig ver├Ąndert und zu seiner Teilung gef├╝hrt hat.
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 68:50
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück