Liebesspiel

Untertitel:

Autor/Autorin: Jan Rys
├ťbersetzung:

Regie: Horst Loebe
Assistenz:

Darsteller: Christoph Bantzer (Jakob)
Hans Mahnke (Ohmert)
Peter Timm Schaufuss (Junger Mann)
Cordula Trantow (Lisa)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 02.04.1965
Produktionsanstalt: Radio Bremen
Co-Anstalten: SDR
Produktionsjahr: 1965
Legende:
Spiel um die Liebe eines Mannes zu einem M├Ądchen, das am Morgen, wenn die Sonne noch tief steht, in der Verliebtheit ihren Schatten verliert: er ist lang geworden an einer Wand und um die Ecke des Hauses verschwunden. Am Vormittag, durch erwachte Neugier zur Nymphe geworden, bittet sie den Mann, ihr den Schatten wiederzuholen. Er versucht es, aber die Nymphe ist durch ihre Begierde bereits zur Frau geworden, verf├╝hrt ihn, sie anzusehen, wobei der Schatten unwiederbringlich verloren geht: es ist Mittag. Nicht viel sp├Ąter, am Nachmittag, muss der Mann die Konsequenz des Spieles erkennen, dass er in Besitz genommen ist mit Haut und Haar und Schatten. Jetzt m├Âchte er ihr seinen Schatten entwinden. Sein Schatten wird lang an der Wand und verschwindet um die andere Ecke des Hauses. Die Sonnne steht tief, das Spiel um die Liebe ist beendet. Und es kann nur einer ├╝brigbleiben, nur eben jung ist das M├Ądchen schon sehr lange nicht mehr.
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 49:25
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück