Franta

Untertitel:

Autor/Autorin: Jan Rys
├ťbersetzung:

Regie: Fritz Schr├Âder-Jahn
Assistenz:

Darsteller: Angelika Bender (Ein M├Ądchen)
Claudia Bethge (Chor Damen)
Thomas Brandner (Chor Buben)
Connie Engelbrecht (Chor M├Ądchen)
Heini Goebel (Chor Herren)
Edith Heerdegen (Die Frau)
Annemarie Holtz (Chor Damen)
Manfred Inger (Der Alte)
Max Mairich (Chor Herren)
Friedrich Maurer (Ein Mann)
Hannelore Moll (Chor M├Ądchen)
Klaus Muss (Chor Buben)
Hans Putz (Smejkal/Vrtel/Tropfinger/Podolny/Franta)
Horst Sachtleben (Chor Herren)
Doris Schade (Chor Damen)
Toni Schmidt (Chor Buben)
Claudia Szczesny (Chor M├Ądchen)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 02.07.1965
Produktionsanstalt: Bayerischer Rundfunk
Co-Anstalten: RB, SWF
Produktionsjahr: 1965
Legende:
Franta beginnt eine "Berufslaufbahn" als Subkonservator eines Museums, wandelt sich zum Schulg├Ąrtner, dann zum Schuldiener, wird Pater und endet schlie├člich als Stra├čenkehrer. In f├╝nf Etappen wird ein Mensch auf der Suche nach sich selbst und seinem Ort zwischen den Dingen fortlaufend verwandelt. Dazu der Autor: 'Der Mensch ist, solang er sich am Leben festh├Ąlt, nur der notwendige Reflex f├╝r die anderen, die an ihm erkennen, dass sie Menschen sind, sonst nichts. Der Mensch wei├č nicht, wer er ist, solang er an irdischen Realit├Ąten festh├Ąlt, kennt nur die Formen seiner mutma├člichen Existenz, die ihm von den anderen jeweils mitgeteilt werden.'
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 57:35
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück