Nachtkonferenz oder Wie beginnt ein Regenguss?

Untertitel:

Autor/Autorin: Joachim Priewe
├ťbersetzung:

Regie: Barbara Plensat
Assistenz: Joachim Dittmann

Darsteller: Otto-Erich Edenharter
Sonja H├Ârbing
Monika Lennartz
J├╝rgen Reuter
Walfriede Schmitt
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Gisela Kuschnierz (Ton)
A. Ritter (Schnitt)

Erstsendung: 18.04.1977
Produktionsanstalt: Rundfunk der DDR
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1976/77
Legende:
Eine 'Nachtkonferenz' mit sich selbst, wenn man nicht einschlafen kann - das ist die Grundsituation f├╝r diesen Monolog einer Lehrerin. Sie ist seit 16 Jahren an einer Schule t├Ątig, Fach: Kunsterziehung. Sie ist Hausfrau und Mutter zweier Kinder. In dieser 'Nachtkonferenz' denkt sie, ausgehend von den Ereignissen eines Tages, ├╝ber ihr Leben nach. Mit der Geschichte entsteht das Bild einer Pers├Ânlichkeit, die sich mit Erreichtem nicht zufrieden gibt.
Weiterf├╝hrende Angaben: H├Ârspielpreis 1978 (Autoren-H├Ârer-Regiepreis); ebenfalls wirkten mit: Kinder vom Sprecherensemble des Rundfunks der DDR

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 43:43
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück