Reise um den M├╝nd in 80 Feldern

Untertitel:

Autor/Autorin: Oskar Pastior
├ťbersetzung:

Regie: Heinz Hostnig
Assistenz:

Darsteller: Maria Barring
Anneliese Benz (Kind)
Harry J. Bong
Karin Buchali (Lucy)
Gisela Claudius
G├╝nter Dybus
Manfred Gerbert (Blasius)
Theophil Heyer (Brocque-Maison)
Ingrid Lammerding
Harald Meister
Wolfgang Schefu├č
Heiner Schmidt (Berichter)
Lutz Schulze
Marlies Spohr
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Kurt Herrlinger (Cembalo)
Klaus Marchel (Schlagzeug)
Ina Sackmann (Harfe)

Erstsendung: 06.05.1971
Produktionsanstalt: Westdeutscher Rundfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1971
Legende:
Das Spiel von der Reise um den M├╝nd simuliert eine Expedition, den pseudo-tragischen Versuch, sich aus Sprachfeldern heraus der Sprache zu n├Ąhern. Professor Brocque-Maison und seine Equipe umkreisen in immer neuen Ans├Ątzen den M├╝nd. Gelingt es ihnen, zum M├╝nd-Mond vorzudringen? Gefahren des eigenen Repertoires stellen das Unternehmen wie die Utopie in Frage, durch beharrliche Summierung von Sprachvorg├Ąngen zum Ziel zu gelangen. Zeitlich ist der Reisebericht zwischen Jules Verne und dritter Lautverschiebung placiert: Bordjournal,Gesellschaftsspiel und verbal-geh├Ârntes Zitat, Anatomie von Reizw├Ąsche und absurd-methodische Selbstdarstellung linguistischer Prozesse. In diesem Kontext das Experiment, stereophonen Mitteln semantische Funktionen zu ├╝bertragen: r├Ąumliche Strukturen (samt Irritation unbd Absenz) werden zu Bedeutungstr├Ągern, Phonemen.'
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.: ihs_492
Dauer: 37:25
Dauer Dokufunk-Audiofile: 37:22
Standort: DokuFunk
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen: 22.08.1987 (Umschnitt)


Seite zurück