Anamnese - Erinnerung an eine Vorgeschichte

Untertitel:

Autor/Autorin: Friederike Mayröcker
Übersetzung:

Regie: Heinz von Cramer
Assistenz:

Darsteller: Hans-Peter Bögel (Georg)
Wilhelm Zeno Diemer (Fluxus)
Wilfried Este (Allonge)
Irmela Goetzen (Ein MĂ€dchen)
Hans Hanus (Tannzapf)
Ruth Hellberg (Sterbende weibliche Stimme)
Wolfgang Höper (Ken)
Peter Jochen Kemmer (Spindel)
Karlmichael Kiesewetter (Umwillen)
Hildegard Metzner (Adelaide)
Peter Roggisch (Pitt)
Bruno Schaeffner (Leander)
Karin Schröder (Schneeweis)
Werner Schwuchow (Klaus)
Horst Taler (Reti)
Walter Thurau (Vermont)
Berthold Toetzke (FlĂŒglister)
Hans Treichler (Hiob)
Jutta Villinger (Marion)
Charles Wirths (Svab)
Siegfried Woitinas (U-Boot)
Musik:
AusfĂŒhrende (TĂ€tigkeit):

Erstsendung: 18.12.1970
Produktionsanstalt: SĂŒddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten: RB
Produktionsjahr: 1970
Legende:
In diesem Spiel wird aus heterogenen sprachlichen Bereichen ein Collagetext aufgebaut. Begriffe der juristischen Sprache werden mit poetisch-metaphorischen Vokabeln und umgangssprachlichen Wendungen so verschnitten, dass ein irrealer Kontext entsteht, der sich keinem Bereich der außersprachlichen Wirklichkeit mehr zuordnen lĂ€ĂŸt und in seiner Bedeutung offen und ambivalent bleibt.
WeiterfĂŒhrende Angaben: ebenfalls wirkte ein Chor mit

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 21:20
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück