Ausnahmezustand

Untertitel:

Autor/Autorin: Rolf Becker
├ťbersetzung:

Regie: Fritz Schr├Âder-Jahn
Assistenz:

Darsteller: Wolfgang B├╝ttner (Walter Fahrenolt)
Gisela von Collande (Ruth Fahrenholt)
Eric Schildkraut (Ein Nachbar)
Gerda Sch├Âneich (Frau Jendritzky)
Max Walter Sieg (Helms)
Curt Timm (Herr Jendritzky)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 19.12.1960
Produktionsanstalt: Norddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1960
Legende:
Eine Stadt ind Deutschland 1945: das Hitlerregime ist bereits zusammengebrochen, die Sieger sind aber noch nicht einmarschiert, haben ihre Aufgabe als Machthaber noch nicht ├╝bernommen. Zwischen dem Ehepaar Walter und Ruth Fahrenholt kommt es nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder zu einer offenen Aussprache. Kurz vor dem Krieg hatte Ruth ihren Mann betrogen. Walter aber lie├č sich nicht von ihr scheiden, um sie vor der Verfolgung und der Deportation zu bewahren, denn Ruth ist J├╝din. Nun muss - zugleich mit der Bilanz von zw├Âlf Jahren Geschichte - auch die Bilanz dieser Ehe gezogen werden. Sie ist bitter, aber vielleicht findet sich doch eine M├Âglichkeit f├╝r einen neuen Beginn.
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 61:55
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück