F├╝nf Mann Menschen

Untertitel:

Autor/Autorin: Ernst Jandl
Friederike Mayr├Âcker
├ťbersetzung:

Regie: Peter Michel Ladiges
Assistenz:

Darsteller: Renate E. Bauer (Schwester V)
Friedrich von B├╝low (Stimme 3)
Christine Davis (Schwester II)
Dinah Hinz (Kellnerin, Krankenschwester, Schwester I)
G├╝nther Neutze (Ansager)
Gerhard Remus (Stimme 5)
Ute Remus (Schwester III)
Heiner Schmidt (Berufsberater, Unteroffizier, Offizier, Richter)
J├╝rgen Schmidt (Stimme 2)
Isabel Stumpf (Schwester IV)
Hans Timerding (Vater)
Gian Fadri T├Ândury (Stimme 4)
Helmut W├Âstmann (Stimme 1)
Ellen Xenakis (Mutter)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 04.11.1968
Produktionsanstalt: S├╝dwestfunk
Co-Anstalten: BR
Produktionsjahr: 1968
Legende:
Akustische Maxime k├Ânnte man diese jeweils ├Ąu├čerst kurzen Szenen nennen. Es sind Ausschnitte aus dem Leben (oder besser Nicht-Leben) von f├╝nf Mann Menschen, wie es eben auch f├╝nf St├╝ck Vieh gibt. Geburt, Schule, Berufsberatung, Milit├Ąr, Gericht, Tod - und wieder Kinder ist der Kreislauf, den die Autoren ebenso pr├Ązise wie lakonisch in knappen Szenen von boshafter Ironie machen.
Weiterf├╝hrende Angaben: H├Ârspielpreis der Kriegsblinden 1969

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 15:00
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück