Die verschlossene T├╝r

Untertitel:

Autor/Autorin: Fred von Hoerschelmann
├ťbersetzung:

Regie: Ludwig Cremer
Assistenz:

Darsteller: Herbert A. E. B├Âhme (Der Einweiser)
Freca-Renate Bortfelt (Erna, die Schw├Ągerin)
Eric Br├Ądt (Speranski)
Lotte Ebert
Alexander Golling (Kutzner, Ortsbauernf├╝hrer)
Annemarie Holtz (Helen Baronin Kedell)
Erwin Kalser (Herbert Baron Kedell)
Adalbert Kriwat (Benno, der Bruder)
Hermann Lenschau (Dr. Waltz)
Gerda Masuth
Harry Meyen (Claus, der Sohn)
Inge Meysel (Frl. Zwielich)
Rolf Nagel
Marion Richter
Ernst Rottluff (Gurek)
Werner Schumacher
Willy Trenk-Trebitsch (Dr. Levi)
Jo Wegener (Krankenschwester)
Erich Weiher (Ein Beamter)
Berndt Werner
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 31.05.1957
Produktionsanstalt: Norddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1957
Legende:
Hinter einer verschlossenen T├╝r findet der Umsiedler Baron Kedell auf dem Gut Baranowo, das er w├Ąhrend der Nazizeit als Treuh├Ąnder zu verwalten hat, den fr├╝heren Besitzer des Gutes, den schwerkranken Juden Dr. Levi. Kedell, dessen Bruder w├Ąhrend der Umsiedlung gestorben ist, gibt nun Levi als seinen Bruder aus, um ihn vor der Verfolgung zu sch├╝tzen. Auch nachdem Levi wieder gesund ist, darf er auf dem Gut bleiben. Kedell entzweit sich deshalb sogar mit seiner Familie. Als die Deutschen gegen Ende des Krieges vor den wiedereinr├╝ckenden Polen fliehen m├╝ssen, erm├Âglicht Levi seinem Besch├╝tzer die Flucht, kommt aber dabei selbst ums Leben.
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 68:30
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück