An der Ufern der Plotinitza

Untertitel:

Autor/Autorin: Wolfgang Hildesheimer
Übersetzung:

Regie: Fritz Schröder-Jahn
Assistenz:

Darsteller: Balduin Baas (Der Beobachter)
Eric BrÀdt (blavazischer Soldat)
Josef Dahmen (procegoninischer Hauptmann)
Jutta Friedrich
Dinah Hinz (Suleika Krikorovanovitsch)
Lilo Kunze
Walter Laugwitz (blavazischer Soldat)
Willy Maertens (Agent des Sultans von Blavatien)
Gerda Masuth
Joseph Offenbach (Major Kostalanetz)
Heinz Sailer (procegoninischer Oberst)
Hannelore Schroth (Ilona Merlin)
Krafft Georg Schulze
Joachim Teege (Eduard Merlin)
Jo Wegener
Franz von Zeska
Musik: Siegfried Franz
AusfĂŒhrende (TĂ€tigkeit):

Erstsendung: 16.06.1956
Produktionsanstalt: Norddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1956
Legende:
An den Ufern der Plotinitza verlĂ€uft die Grenze zwischen den Blavaziern und den Prozegovinern, die miteinander in Fehde liegen. Zwischen diesen kriegerischen Balkanesen, deren Armeen wild ĂŒber die Grenze wechseln, gehen der Maler Merlin und eine tatendurstige Illustriertenkorrespondentin ihren sehr unterschiedlichen Interessen nach. Daraus ergeben sich eine Reihe höchst seltsamer privater und militĂ€rischer ZwischenfĂ€lle, und am Ende verkauft der Maler die sensationslĂŒsterne Journalistin an den Sultan von Blavazien, nicht ohne detaillierte RatschlĂ€ge zu erteilen, wie man eine derartige Frau im Harem zu behandeln hat. Die Tochter dieses Sultans aber reist mit dem Maler in dessen Heimat und findet dort einen tĂŒchtig-braven Mann.
WeiterfĂŒhrende Angaben:

Digitalisat-Nr.: ihs_253
Dauer: 50:10
Dauer Dokufunk-Audiofile: 50:54
Standort: DokuFunk
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück