Centropolis

Untertitel:

Autor/Autorin: Walter Adler
├ťbersetzung:

Regie: Walter Adler
Assistenz:

Darsteller: Gerd Andersen
Hans Caninberg (Chefarzt)
Michael Degen (Lautsprecher)
Gustl Halenke (Aufnahmeleiterin)
Gertraud Heise
Ernst Jacobi (Balt)
Hans Korte (Kain)
Marianne Lochert
Heinz Meier
Rosel Sch├Ąfer (Terroristin)
Heiner Schmidt
Eva Katharina Schultz (Mary)
Michael Thomas
Cordula Trantow (Pat)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 02.12.1975
Produktionsanstalt: Westdeutscher Rundfunk
Co-Anstalten: BR, SWF
Produktionsjahr: 1975
Legende:
Centropolisss, das ist ein fortgeschrittenes New York von heute: niemand ist vor Einbrechern, vor raubenden und pl├╝ndernden Polizisten sicher, wegen st├Ąndiger Stra├čenschlachten und Bandenkriegen sind Post und M├╝llabfuhr au├čer Kraft gesetzt, und wer bei einem Verkehrsunfall (oder auf andere unsanfte Weise) verletzt, aber mit noch brauchbaren Organen in eine Klinik eingeliefert wird...Und alle finden das ganz normal. Erst als Mime Balt in gewisse Manipulationen einbezogen wird (er hat einen Minister im Fernsehen zu spielen - oder zu vertreten?-) beginnt seine Frau Pat zu staunen und sich zu fragen, f├╝r wen die konservierten Organe eigentlich bestimmt sind - und wof├╝r in den Stra├čenschlachten eigentlich gek├Ąmpft wird.
Weiterf├╝hrende Angaben: H├Ârspielpreis der Kriegsblinden 1975

Digitalisat-Nr.: ihs_002
Dauer: 48:35
Dauer Dokufunk-Audiofile: 47:32
Standort: DokuFunk
Aufnahmemodus: Kopfbezogene Stereofonie
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen: 04.11.1986 (Umschnitt)


Seite zurück