Allah hat hundert Namen

Untertitel:

Autor/Autorin: G├╝nter Eich
├ťbersetzung:

Regie: Robert Bichler
Assistenz:

Darsteller: Inge Bahr (Ninon)
Christoph Bantzer (Hakim)
Hanna Burgwitz (Madame Dupont)
Peter Ehrlich (Stimme des Propethen)
Beatrice F├Âhr-Waldeck (La Patronne)
Inigo Gallo (Wirt)
Mario Hindermann (Bankbeamter)
Katja Kessler (Wirtin)
Peter Kner (Ein J├╝ngling)
Herlinde Latzko (Fatime)
Peter Oehme (Der Imam von Alamut)
Rosel Sch├Ąfer (Jeanine)
Renate Schroeter (Odette)
Jodoc Seidel (Kellner)
Johannes von Spallart (Monsieur Dupont)
Wolfgang Stendar (Botschafter)
Musik: Hans Moeckel
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 06.10.1979
Produktionsanstalt: Radio DRS - Studio Z├╝rich
Co-Anstalten:
Produktionsjahr: 1979
Legende:

Günter Eich hat in diesem Werk (es war Eichs Lieblingshörspiel) ein Motiv, das sich bereits in seinem Hörspiel 'Das Jahr Lazertis' findet, zu einer denkspielerischen, von Witz und Heiterkeit bewegten Hörspielkomödie verwendet. Die Suche Hakims nach dem hundertsten Namen Allahs, nach jenem Wort, das Wesen und Geheimnis der Welt entschlüsselt, und 'das alles begreift', gestaltet sich zu einer Irrfahrt anmutiger Paradoxie. Sie bringt durch wechselndes Milieu von Orient und Okzident reizvolle Kontraste.

Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.: ihs_100a_1, ihs_100a_2
Dauer: 74:05
Dauer Dokufunk-Audiofile: 41:20, 32:37
Standort: SRF
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück