Finale Rettung Michigan

Untertitel:

Autor/Autorin: Carl Amery
Übersetzung:

Regie: Bernd Lau
Assistenz: Heribert Malchers

Darsteller: Ute Behrens
Christa Berndl (Marsha Pegler)
Hans Fuchs (Mann im grauen Flanell)
Annelie Jansen
Joachim Jung
Christian Korp
Hansjoachim Krietsch
Manfred Krug (Alf Shlotzky)
Gudrun Landgrebe (Dr. Diaz)
Heribert Malchers
Alf Marholm (Dr. Mulligan)
Matthias Ponnier (Dr. Hainault)
Werner Possardt
Josef Quadflieg (Polizist)
Reinhard Schulat (Big Sven Larssen)
Karlheinz Tafel
Dirk Triebel
Karl Wagner (BBC-Sprecher)
Marga-Maria Werny (Vorzimmerdame)
Musik:
AusfĂŒhrende (TĂ€tigkeit): Friedrich Wilhelm HĂ€fner (Ton)
Christiane Preckel (Schnitt)

Erstsendung: 07.11.1982
Produktionsanstalt: Westdeutscher Rundfunk
Co-Anstalten: BR
Produktionsjahr: 1982
Legende:
Die USA in naher Zukunft:Tödliche Krebsstoffe sind durch einen banalen Fehler in das Fleisch geraten, mit dem das ganze Land versorgt wird. Ein einflußreiches Kartell vertuscht den Schaden und lĂ€ĂŸt damit ein grenzenloses Massensterben zu. Die Widerstandsorganisation 'Cancer Incorporated' (Krebs im Leibe) sieht der Verschleierung dieser Katastrophe offensichtlich nicht tatenlos zu, und da sie sich in provokatorischer Absicht fĂŒr Attentate verantwortlich erklĂ€rt, deren Tote in Wirklichkeit Krebstote und Verkehrsopfer sind, reizt sie die Paranoia der MĂ€chtigen und wird zum Staasfeind Nummer 1. Das Amt fĂŒr integrierte Lebenshilfe, eine Geheimarmee mit diktatorischer Vollmacht, wird zu ihrer Vernichtung eingesetzt. In diesen Wirren hat Alf, ein angeblicher Versicherungsagent, gute GrĂŒnde, seine Geliebte Marsha aus dem Staat Michigan herauszuholen. Als er jedoch am verabredeten Ort eintrifft, erwartet ihn eine ĂŒberraschung, die Alf ĂŒber ihre wahre IdentitĂ€t aufklĂ€rt.
WeiterfĂŒhrende Angaben: Idee Manfred Siebker

Digitalisat-Nr.: ihs_010
Dauer: 56:50
Dauer Dokufunk-Audiofile: 56:44
Standort: DokuFunk
Aufnahmemodus: Stereo
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen: 22.08.1987 (Umschnitt)


Seite zurück