Unabwendbares Ende eines Marathonl├Ąufers

Untertitel:

Autor/Autorin: Jiri Vilimek
├ťbersetzung: Karol Reif (Aus dem Tschechischen)

Regie: Jiri Horcicka
Assistenz:

Darsteller: Ingrid Andersen
Jan Geerd Buss
Hans Helmut Dickow (Knirps)
Gert Haucke (Schlaks)
Hans Kemner
Marieluise Martin
Ruth Puls
Jodoc Seidel (Fakir)
Ursula Sieg (Ordonanz)
Ludwig Thiesen (Athener)
Kurt Zielke
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 10.10.1969
Produktionsanstalt: Radio Bremen
Co-Anstalten: BR
Produktionsjahr: 1969
Legende:
In einem Kellergew├Âlbe arbeitet eine poltische Widerstandsgruppe an der Herausgabe der Memoiren des vom Feind hingerichteten Marathonl├Ąufers, genannt der 'Athener'. Drau├čen auf den Stra├čen feiern die Menschen die eben erfolgte Beendigung der Kriegshandlungen. Im Interesse ihrer politischen Zielvorstellungen passen die Freunde des Atheners dessen Tagebuch den ver├Ąnderten Verh├Ąltnissen an, um es auf diese Weise zu einer wirkungsvollen Waffe bei den kommenden Auseinandersetzungen um die Vorherrschaft im Staat zu machen. W├Ąhrend die ersten Kapitel der Aufzeichnungen des neuen nationalen M├Ąrtyrers bereits in gro├čer Auflage unter die Massen gebracht werden, erscheint der Athener selbst schwer verwundet und ersch├Âpft, aber lebend, im Kellergew├Âlbe bei seinen Genossen. Eine neue Situation ist entstanden: Die Genossen m├╝ssen entscheiden, ob der Zweck alle Mittel heiligt und selbst einen Mord rechtfertigen kann, oder ob das leben des einzelnen mehr bedeutet als ein noch so gro├čer Vorteil f├╝r die gemeinsame politische Sache.
Weiterf├╝hrende Angaben:

Digitalisat-Nr.:
Dauer: 66:30
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück